Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Der vorige Teil endete an der Grenze Turkmenistan/Usbekistan nahe Khiva, nun geht es durch Usbekistan. Viel Eisenbahn ist beim folgendenden Bericht nicht dabei, ich hoffe es gefällt trotzdem.

Zu Beginn eine Übersicht über die Reiseroute:



Das usbekische Visum:


Um 20 USD fuhren wir per Taxi von der Grenze nach Khiva (ca. 55 km, zzgl. 10 km Umweg zum Bahnhof Shavat).

Noch ein Umweg über Boston:




In Shavat liessen wir uns zum Bahnhof führen um dort Fahrkarten für den nächsten Tag von Urgench nach Samarkand zu kaufen. Im Zug Saratov - Tashkent bekamen wir noch drei Plätze im Kupe, allerdings auf zwei Abteile aufgeteilt.

Bahnhof Shavat:


Davor mussten wir natürlich noch usbekische Som besorgen... das mit dem usbekischen Geld ist so eine Sache: Der offizielle Wechselkurs ist zum Vergessen, aber man wechselt eh nie offiziell auf der Bank, sondern immer schwarz... der Kurs hängt dann auch ein bissl vom Verhandlungsgeschick ab.
Im September 2016 bekamen wir ca. 6000 UZS für einen Euro, und da höhere Banknoten als der 1000er eher selten sind (einen 5000er gibts noch ab und zu, mehr nicht), schaut das dann so aus:



Abendspaziergang durch die Altstadt von Khiva (wo ich 2005 schon einmal war...). Im Vergleich zu Turkmenistan fallen natürlich gleich die doch recht zahlreichen Touristen auf...







Am nächsten Tag....




Von einem der zahlreichen Minarette hat man diesen Ausblick:


Locals aus Central Asia:


Über die Wendeltreppe gehts wieder runter:












Am Markt ausserhalb der historischen Altstadt:


Khiva ist jedenfalls immer eine Reise wert.

Am Nachmittag fuhren wir dann nach Urgench um vom dortigen Bahnhof die Reise nach Samarkand fortzsetzen.

Trolleybus Urgench - Khiva:


Bahnhof Urgench:


Fahrkarte Urgench - Samarkand:


Zug Saratov - Tashkent:




Abendessen gab's im Speisewagen:


Am nächsten Morgen vor Samarkand erspähen wir neue Eisenbahninfrastruktur - die Strecke Samarkand - Buchara wurde elektrifiziert und abschnittsweise um eine eingleisige neutrassierte Zweitstrecke ergänzt, auf der nun der Talgo-Hochgeschwindigkeitszug "Afrosiab" dahindüst:


Ankunft in Samarkand:


Prompt fuhr uns der "Afrosiob" vor die Linse - hier bei der Abfahrt Richtung Buchara:


Nochmal der Zug, mit dem wir angekommen sind:


In unserer Bed&Breakfast-Unterkunft unweit des Registans bekamen wir ein kleines Zweitfrühstück im netten Innenhof:




Aufkleber an der Rezeption: "Motoring Stupidity on a global scale" - in Zentralasien trifft in Hostels etc. man recht oft auf mehr oder weniger Verrückte, die mit dem eigenen Auto, Motorrad oder gar Fahrrad den eurasischen Kontinent unsicher machen.


Das Sightseeing-Programm starten wir natürlich am Registan-Platz...






Prunkvoll auch im Inneren....










Registan bei Nacht...







Tag 2 in Samarkand:




Am Siab-Basar:


Nekropole Shah-i-Zinda:


Kinder...



Für 2 von uns 3 ging es am Abend mit dem Nachtzug nach Kumkurgan und dann weiter Richtung Dushanbe (Tadschikistan). Der dritte wollte sich noch Buchara anschauen, dafür aber das Fan-Gebirge in Tadschikistan auslassen - so trennten sich dann unsere Wege für ein paar Tage.


Bahnhof Samarkand am Abend:


Fahrkarte nach Kumkurgan:




Beim Zug handelt es sich um den täglichen Nachtzug Tashkent - Termez. Der Zug benutzt die vor einigen Jahren eröffnete Neubaustrecke Tasguzar - Kumkurgan (früher musste man über Turkmenistan fahren). Für uns hätte eigentlich der Zug Tashkent - Sariasija besser gepasst, denn Sariasija liegt fast an der Grenze zu Tadschikistan und wir hätten dann die Taxidistanz minimeren können. Dieser Zug fährt aber nur jeden zweiten Tag, das hat nicht in den Reiseplan gepasst.

Blick aus dem Fenster am nächsten Morgen:




Ankunft in Kumkurgan - Bahnsteige werden tendenziell überbewertet:






Bahnhof:


Man wird natürlich gleich von Fahrern umringt, die einem ihre Dienstleistungen anbieten wollen. Wir haben einen netten Fahrer gefunden, der uns mit seinem Daewoo Damas um 50.000 UZS zur Grenze gebracht hat.











Am Grenzübergang Denau endet das Usbekistan-Kapitel dieser Reise und somit dieser Teil des Reiseberichts....


Provodnik
2
ÖPNV - Allgemein / Re: STAINZERBAHN
Aktualität von Bus 15 O530 Citaro L -
Es gibt im Internet einen Folder von ÖBB Railtours:

https://www.railtours.at/media/pdf/Erlebnisfahrten_17_FINAL_KorS7-51-4.pdf

Und Infos auf der Homepage von Regiobahn:

http://regiobahn.at/event/125-jahre-stainzer-lokalbahn-streckenjubilaeum/


Laut dem Railtours-Folder ist die ÖBB Railtours der Veranstalter, wie Regiobahn damit zu tun hat, weiß ich leider nicht...
3
ÖPNV - Allgemein / Re: STAINZERBAHN
Aktualität von Andreas -
Danke für die Info. Weißt Du vielleicht welcher Verein bzw. welches Unternehmen diesen Sonderzug führt?
4
ÖPNV - Allgemein / Re: STAINZERBAHN
Aktualität von Bus 15 O530 Citaro L -
Tipp für Fotografen:

Es gibt am Sonntag, 28.05.2017 auch einen Sonderzug aus Mistelbach bzw. Wien, der über Graz und Lieboch nach Preding fährt, weiter geht's dann mit dem Flascherlzug nach Stainz!

Der Fahrplan:

Hinfahrt                                          Rückfahrt
05:12    Mistelbach                    21:54
06:06    Wien HBF                      20:19
06:14.   Wien Meidling              20:11
07:02    Wr. Neustadt                19:17
08:12.   Mürzzuschlag               18:06
08:48    Bruck an der Mur         17:32
10:19    Graz Hbf                        16:40
10:50    Preding-Wieselsdorf    16:05
11:30    Stainz                             15:00

Auf dem Normalspurnetz wird der Zug meines Wissens nach mit einer 2050 bespannt (Wagensatz weiß ich nicht, ich vermute aber Schlierenwagen).

Wenn jemand Fotos mit der 2050 auf der GKB machen will, kann man sich die Durchfahrtszeiten zwischen Graz und Preding durch die gegebenen Zeiten von Graz und Preding ausrechnen, da der Sonderzug ca. gleich lang für die Strecke brauchen wird, wie die GKB-Planzüge.


Edit: Genaue Zeiten ergänzt

Kreuzungen mit den Planzügen müssten bei der Hinfahrt um 10:40 in Premstätten-Tobelbad und bei der Rückfahrt um 16:23 in Lieboch sein.
5
Straßenbahn / Re: Fotofahrt "Letzte Fahrt"
Aktualität von Martin -
So viel Spaß mit mehr als 100 Bildern....

http://www.styria-mobile.at/?p=1799800
6
ÖPNV - Allgemein / Re: STAINZERBAHN
Aktualität von amoser -
Am Sonntag, dem 28.05.2017, findet in Stainz aus Anlass des 125-jährigen Bestandes der Stainzer Lokalbahn ein Bahnhofsfest statt. Beim Fahrzeugpark der Lokalbahn gibt es dazu nur den noch nicht fertiggestellten Dienst-Postwagen DF 331 als Zugang zu vermelden, der in Stainz auch einmal als D 85 in Verwendung war.
Auf der Feldbahn tummeln sich künftig durch den Zusammenschluss insgesamt acht Lokomotiven, dazu kommt dann noch die Diema aus Gleinstätten. Die vier prächtigen Loks von Markus Mandl sind eine JW 15 (blau), ein JW-Ponny (grün), eine JW 20 (rot) sowie eine MD-2 von O&K (grün). Auch bei der Kohlenhütte kommt nach einem Monat der Saison Leben  in die "Bude". Der neu gezimmerte "Zaun" wird vermutlich der künftige Schankbereich.
7
Graz / Re: Air Berlin streicht Verbindung Graz-Berlin
Aktualität von Zachi -
Meine Güte, es führt ja eh Airberlin aus, aber eben mit Alitalia Maschinen, und das steht deswegen nicht im Flugplan, wie oft noch... und ja Wetlease bedeutet mit Besatzung und dem ganzen... mache nicht immer aus allem so ein Drama!
Und editiert habe ich es deswegen, bevor du wieder wegen den Rechtschreibfehlern herum meckerst...
Und es tut mir Leid, falls das jetzt eingebildet klingt, aber ich kenne mich da sehr sehr gut aus, das kannst du mir glauben!
8
Straßenbahn / Re: Modernisierung der 500er
Aktualität von TW 529 -
Ich verstehe sowieso nicht warum man 505 nicht in die Halle gestellt hat, warum stehen 524, 525 und 527 in der Halle die haben keine Zukunft mehr und verschwenden nur sinnlosen Platz, aber 505 sollte man draußen nicht vergammeln lassen den sollte man hineinstellen auch wenn es mit der Modernisierung noch ein wenig dauert, man hat es ja bei 504 auch geschafft!

Und ich denke es müsste sich schon ausgehen dass 505 beim Trafo vorbeikommt, wird man wohl berechnet haben?  ;)

9
Inland / Re: WESTbahn nach Graz?
Aktualität von Provodnik -
So ist es.
Auf https://www.bmvit.gv.at/verkehr/nahverkehr/downloads/vdv_oebb_grazlinz.pdf gibt es noch Informationen zum ergänzenden Verkehrsdienstevertrag für die zwei IC-Zugpaare Graz - Linz.

Ohne Bestellung und Abgeltung durch das BMVIT werden demnach folgende Fernverkehrsangebote erbracht:
Alle FV-Züge Hegyeshalom - Wien - Salzburg/Passau
Alle FV-Züge Wien - Breclav
FV-Züge der Brennerachse Kufstein - Innsbruck - Brenner
Transitzüge St. Margrethen - Lindau
10
Graz / Re: Air Berlin streicht Verbindung Graz-Berlin
Aktualität von Ch. Wagner -
Die Flüge sind als Air Berlin Flüge im Flugplan, oder steht da irgendwo Alitalia? Und da die Air Berlin keine eigenen Flugzeuge mehr hat, muß sie sich zwangsläufig etwas ausborgen. Auf welcher Basis das geschieht, ist vollkommen egal. Und Wetlease bedeutet ja nichts anderes, als daß es sich um eine komplette Miete, also inklusive Mannschaft etc. handelt. Es eignet sich also für kurzfristige Verträge. Sintemalen mit der Etihad ein Geldgeber beider Fluglinien da ist, der noch möglichst viel vor dem Konkurs retten will.
So schaut's also aus, Zachi, und du hast ja deinen Beitrag auch entsprechend editiert.