Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von FlipsP -
Mir gefällt ja immer wieder, dass genau derjenige, der jedes Mal die aktuell gültige Rechtschreibung absichtlich ignoriert (daß ist seit 25 Jahren falsch!), auf Flüchtigkeitsfehler anderer User hinhackt.
2
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von Ch. Wagner -
Zitat von: PeterWitt link=msg=190179 date=16186
Demnach werden 8,5% des Wassers aus dem Mühlgang bezogen- da wäre also schon noch Potential nach oben...
[/quote


Dankeschön, sehr interessant!
3
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von PeterWitt -
Lieber Peter Witt, für Wasserentnahme aus dem Mühlgang habe ich leider keine Hinweise gefunden.

Ich hätte hier eine Angabe auf Seite 10:
Wirtschaftsbetriebe
Demnach werden 8,5% des Wassers aus dem Mühlgang bezogen- da wäre also schon noch Potential nach oben...
4
ÖPNV - Stadtverkehr / Re: Fahrgastinformation 2.0
Aktualität von Ch. Wagner -
dass es über Jahre nicht besser wird (siehe z.B. Stehlen).



Laut Kriminalstatistik stimmt das so nicht.
5
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von Ch. Wagner -
Abgesehen von deinen Rechtschreibfehlern schon:
Reite bitte nicht immer auf Fehlern anderer herum...



Ich reite nicht herum, ich stelle nur fest, daß dir und deinen Freunden nichts an Rechtschreibung liegt.

Nirgendwo habe ich geschrieben, daß aus dem Speicherkanal Wasser entnommen werden soll. Das rückst du dir für deine Tiraden halt so zurecht.
Ich meine nur, wenn schon für den Bau des Speicherkanal das Murbett freigelegt wurde, es ein Leichtes gewesen wäre, auch eine Wasserentnahmestelle zusätzlich zu bauen, klarerweise für Murwasser.

Lieber Peter Witt, für Wasserentnahme aus dem Mühlgang habe ich leider keine Hinweise gefunden.


[/quote]
6
Auf der Homepage des Verlages "bahnmedien.at" findet sich unter folgendem Link, die Vorankündigung für ein vermutlich sehr interessantes Buch, dessen Autor hier nicht unbekannt sein dürfte....

Siehe: https://www.bahnmedien.at/new_2017-08-09/vorankuendigungen/

MfG SG220
7
Inland / Re: Innsbrucker Verkehrsbetriebe
Aktualität von Manni -
>>>
Kommt am 5er nach Völs mal ein Abschnitt mit Rasengleis oder kommt weider eine Beton Version?
<<<

Wenn alles klappt und uns nicht doch noch wer in die Suppe spuckt (und versucht haben das schon viele), kommen dort und schon bald auch anderswo Grüngleise. Wir wollen auch in Gleiskörpern keinen sterilen Parkrasen, sondern möglichst biodiverses Grün. Im Moment sieht es gut aus. Wir lernen auch aus den letzten misslichen Erfahrungen in Graz (das kurzfristig wegen Blaulichteinsprüchen abgesagte Rasengleis) und beugen solchen vor.
8
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von PeterWitt -
Die Straßen werden, soweit mir bekannt, meist mit Wasser aus dem Mühlgang gewaschen, dort gibt es entsprechende Entnahmestellen. Ob das jetzt wirklich alle Einsätze betrifft, zB wenn ein Wagen in Mariatrost unterwegs ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Betreffend der Bewässerung sollte in einem Park in unserer Klimazone gewöhnlich der Regen schon ausreichend sein, wenngleich natürlich Hitze- und Dürreperioden auch hier Schaden anrichten können. Hier kann man aber, mit entsprechender Motivation, mit mobilen Sprenklern an Hydranten bei Extremwetter auch bewässern, was vor allem im ersten Sommer nach Neuanlage (wie letztes Jahr) ohnehin geboten wäre.

Anders natürlich bei Grünflächen in exponierter Lage, wie eben Rasengleise oder einzelne Bäume im Straßenraum (zB Jakominiplatz). Hier verringert die geringe Bodentiefe bzw unversiegelte Fläche sowie Bodenverdichtung durch Befahren und Betreten die Wasseraufnahme und Speicherfähigkeit,  zudem sorgt der umgebende Asphalt zusätzliche Hitzeabstrahlung, die ein Austrocknen begünstigen.
Letztlich geht es aber halt auch darum, was ist es einem Wert, weniger finanziell als ideell. Will ich ein gepflegtes Erscheinungsbild, muss ich was dafür tun, ist es einfach nur Brachfläche, die möglichst keine Arbeit und Kosten verursachen soll, dann  darf man sich nicht wundern wenn es auch danach aussieht.
9
Inland / Re: Innsbrucker Verkehrsbetriebe
Aktualität von TW 581 -
Zitat
Es wird übrigens schon sehr bald weitere interessante Tram-News aus Innsbruck bezüglich eines weiteren Neubauprojekts geben (nicht die Verlängerung Völs der Linie 5 und auch nicht die 3er zum Flughafen). Ich schreibe das hier zum ersten Mal öffentlich. Lasst euch überraschen. :)

Hört sich interssant an, bin schon gesapnnt.

Kommt am 5er nach Völs mal ein Abschnitt mit Rasengleis oder kommt weider eine Beton Version?

Zitat
<<<

Da hast du Recht, aber es ist nur der erste größere Schritt nach der www.waldstrassenbahn.at - Dauerkampagne und kleineren Einzelmaßnahmen. Ich rechne mit einem Transfer von etwa 5-8 % der Fahrgäste von J auf 6, weil die Fahrzeit in die Innere Stadt durch die Beschleunigungsmaßnahmen an die Buslinie J herankommen wird und die Bahn den Schienenbonus (Komfort, Platz,...) hat.
Ich hoffe, dass die Maßnahmen gut angenommen werden und wir dann bald die Verlängerung Igls Ortsmitte und das Halbstundenintervall in Angriff nehmen können.
Wird hoffentlich schon was bringen, denn wenn man durchfahren kann wird man es schon mehr nutzen.

10
Bauprojekte / Re: Lebensraum Mur
Aktualität von Bus 15 O530 Citaro L -
Abgesehen von deinen Rechtschreibfehlern schon:
Reite bitte nicht immer auf Fehlern anderer herum...

Anläßlich des großartigen Kanalbaues in der Mur hätte man doch auch Wasserentnahmestellen bauen können.
Bei dem Kanal handelt es sich aber um einen Abwasserkanal mit Grauwasser, dessen Wasserstand stark schwankt (je nachdem, ob gerade ein Starkregenereignis war oder Trockenphase).

Wie man da aus einem Speicherkanal Wasser zur Bewässerung nehmen will, ist mir schleierhaft. Vor allem, da der Kanal nur nach Starkregen gefüllt ist (da braucht man nichts bewässern) und in Trockenphasen leer (da bräuchte man das Wasser).


Das zeigt aber wieder, dass man sich überhaupt nicht damit beschäftigt, um was bei einem Projekt geht. Man schimpft lieber darüber bzw. macht sich darüber lustig ,,großartiger Kanalbau".