Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Neueste Beiträge

1
Autobus / Re: Buslieferung 2017 - 2019
Aktualität von Andreas -
(...)
Was ist eigentlich mit dem Citybus Nr. 9 gibt es den noch?

Den habe ich erst vor wenigen Tagen beim Hauptbahnhof mit der Aufschrift "Dienstfahrt" gesichtet.
2
Autobus / Re: Buslieferung 2017 - 2019
Aktualität von TW 529 -
Dann kann man spekulieren, dass die Serie 61 - 79 heißt und vielleicht Fahrzeuge aus den drei bestehenden Serien (61 - 65, 66 - 70, 71 - 93) ggf. noch umnumeriert werden. Gehe davon aus, dass die jetzigen Fahrzeug vielleicht eher nach Zustand (Kilometerleistung o. ä.) ausgeschieden werden.

Bei den Gelenkern wird sicherlich die Nummerierung ab 24 weitergehen (bis 30) und auch bei den Citaro L eventuell die Fahrzeuge ausgeschieden, deren Zustand am Schlechtesten ist, wobei ich glaube, dass man gar nicht so viele Dreiachser ausscheiden wird, man hat eh genug Einsatzgebiete für Gelenker, wo im Moment zu wenige fahren (z. B. Linie 67).

W.
Gelenker könnten auch noch die Nr. 10-14 bekommen sind ja auch noch frei?

Was ist eigentlich mit dem Citybus Nr. 9 gibt es den noch?
3
Heute war wieder einmal die V 100 der Steiermarkbahn als Verschublok im CCG im Einsatz. Sie überstellte einen Containerzug der von der LTE 2016 922 in Richtung Koper übernommen wurde, vom Terminal zum Bhf. Kalsdorf.
Am 15.06.2017 konnte auch eine belgische E-Lok im Übergabebereich des Terminals gesichtet werden, in dem auch am 21.09.2017 die beiden ehemaligen Brenner-Mehrsystemlokomotiven 1822 001 und 004 im Stande von R&P und im Dienste von ADRIA TRANSPORT bzw. LTE zu sehen sind, die ebenfalls auf eine Leistung in Richtung Koper warten.
4
Regionalbus / Re: Regionalbus Sichtungen
Aktualität von Andreas -
Auch der Watzke hat nun seinen ersten Bus im Regiobus Design.

Watzke auf 140, ist doch eigentlich eine ÖBB-Postbuslinie?
5
Heute Live-Konzert:

6
Autobus / Re: Buslieferung 2017 - 2019
Aktualität von Sanfte Mobilität -
Dann kann man spekulieren, dass die Serie 61 - 79 heißt und vielleicht Fahrzeuge aus den drei bestehenden Serien (61 - 65, 66 - 70, 71 - 93) ggf. noch umnumeriert werden. Gehe davon aus, dass die jetzigen Fahrzeug vielleicht eher nach Zustand (Kilometerleistung o. ä.) ausgeschieden werden.

Bei den Gelenkern wird sicherlich die Nummerierung ab 24 weitergehen (bis 30) und auch bei den Citaro L eventuell die Fahrzeuge ausgeschieden, deren Zustand am Schlechtesten ist, wobei ich glaube, dass man gar nicht so viele Dreiachser ausscheiden wird, man hat eh genug Einsatzgebiete für Gelenker, wo im Moment zu wenige fahren (z. B. Linie 67).

W.
7
ÖPNV - Stadtverkehr / Re: Haltestellen-Thread
Aktualität von FlipsP -
Schillerplatz wirkt fast fertig.

Auf mich wirkt es aber nicht, als würde die Busspur umgedreht werden. In Fahrtrichtung Süden muss der Bus kurz vor der Haltestelle einen kleinen Schlenker nach Außen zur Haltestelle machen und nach der Haltestelle bzw. vor der Ampel wieder nach links auf die Fahrbahn. Ich denke mit etwas mehr Aufwand hätte man die westliche Ampel ein Wenig versetzen und somit dem Bus eine eigene Einfahrt in die Kreuzung ermöglichen können. Derzeit sieht es so aus, als würde der Bus sich wieder in den Verkehr (Stau) einfädeln  müssen.
8
Autobus / Re: Buslieferung 2017 - 2019
Aktualität von Martin -
Es tut sich was  ;)
9
Rätsel / Re: Wo ?
Aktualität von Belmarduk -
Clapham Junction ist richtig  :one:

Ui seh grad - die Aufnahme ist von 1979 - zumindest an der Streckenführung wird sich aber nichts geändert haben (Oberleitung gibt es afaik auch nachwievor keine dort - in UK sind die meisten oberirdischen Züge leider nachwievor Diesel betrieben)

Gruss B
10
Ausland / Re: Ruhrgebiet
Aktualität von 38ger -
Die Wagenenden der U6 sind aber so konzipiert, dass man dort nicht stehen kann. 2+2-Bestuhlung bei einer Wagenbreite von nur 2,65 ergibt eben einen schmalen Durchgang. Im Bereich dazwischen gibt es keine durchgängige 2+2-Bestuhlung, daher ist auch mehr Platz zum stehen - und deswegen stehen dort die Leute auch. Gerade die leichte kurze Rampe an den Wagenenden der U6 kann ja keine ernsthafte Barriere darstellen. Die tatsächliche Barriere ist die Aufteilung der Sitzlandschaft, die eine klare Sprache spricht: Zwischen 1. und 3. Türe ist Platz zum stehen, vor und hinter der 1. bzw. 3. Türe ist Platz zum Sitzen. Finde das gerade bei der U6 sehr gut gelöst, weil die Fahrgastverteilung zwischen 1. und 3. Türe sehr gut ist, andererseits die Leute auch die Sitzplätze in den Enden in Anspruch nehmen, weil es in der Mitte ja kaum welche gibt.