Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Tramway Museum Graz (151413-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #285

Es sei nur soviel verraten: Unsere Sonderfahrten sind heuer einzigartig und auf jeden Fall einen Ausflug nach Graz und eine Mitfahrt wert!


wie gesagt: nächstes Mal gibt es mehr Details ... und das ist jetzt ;)

Von 23. Juli bis 1. September 2012 pendelt ein Oldtimer immer Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr zwischen Jakominiplatz <-> Annenstraße/Barmherzigenkirche. Den Fahrplan gibt es hier.

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #286

Von 23. Juli bis 1. September 2012 pendelt ein Oldtimer immer Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr zwischen Jakominiplatz <-> Annenstraße/Barmherzigenkirche.


Welche(s) Fahrzeug kommt zum Einsatz?

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #287
Da die TW 22 und 117 im TMG in der Ausstellung stehen, werden verm. die TW 121 oder 234 zum Einsatz kommen.

  • werner
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #288
Falls der TW 121 zum Einsatz kommt, möchte ich ihn hier gleich vorstellen.
Aufgenommen 1974 bei der großen Parade 75 Jahre elektrische Straßenbahn in Graz.

LG Werner

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #289
Tolles Bild!  :one:

Hast Du da noch mehr?
GLG
Martin

  • werner
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #290
Ein paar Fotos von dieser Parade habe ich noch anzubieten.

LG
Werner

  • amadeus
  • Libertin & Hedonist
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #291
"Bim" fuhr heim

Die Straßenbahn im Sitzgarten des Turmwirtes schrieb Familiengeschichte. Gestern übersiedelte sie ins Tramwaymuseum.


Hätten die Monscheins die Straßenbahn nicht von Graz nach Mürzhofen transportiert, wären sie heute nicht verheiratet. "Meine Frau hat die Straßenbahn vor 27 Jahren in Graz gekauft und ich habe ihr geholfen, sie nach Mürzhofen zu bringen", erzählt Josef Monschein. Aus Freunden wurde so ein Paar und aus dem Bautechniker Monschein ein Gastronom.

Barbara Monschein wollte die Straßenbahn damals für den Sitzgarten und dort stand sie auch bis gestern. Um 1000 Schilling hatte sie Monschein damals gekauft. "Jetzt machen wir eine neue Küche, einen neuen Lagerbereich und neue WCs", erklärt Josef Monschein. Deswegen hatte die "Bim" keinen Platz mehr und so musste eine neue Verwendung gefunden werden. "Denn wenn ich sehen muss, dass die der Bagger zusammenschrottet, das tut mir schon weh", meinte Josef Monschein gestern.

Im Grazer Tramwaymuseum kann man den Beiwagen, der 1950 gebaut wurde, gut brauchen. "Wir verwenden ihn als Ersatzteilspender", erklärte Klaus Außerhofer vom Museum. Denn von diesen Nachkriegsstraßenbahnen, die bis 1986 im Einsatz waren, hat das Museum einige Garnituren. Aber Ersatzteile gibt es dafür keine mehr.

MICHAELA AUER

Quelle: Kleine Zeitung
Gruß aus Graz-Eggenberg
Wolfgang
      Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.
Im Übrigen bin ich der Meinung, daß das Fahrtziel eines Fahrzeuges mit dessen Fahrtzielanzeige übereinstimmen soll.


  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #292
Anbei ein Bild vom Heimtransport.



Foto: Tramway Museum Graz
GLG
Martin

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #293
Man fragt sich ja, was das TMG mit all den Fahrzeugen will?

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #294
Steht eh da: ;)

Zitat
"Wir verwenden ihn als Ersatzteilspender"
GLG
Martin

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #295
Hat dieser Wagen nicht die Nummer 334b?
leonhard

  • SG220
Re: Tramway Museum Graz
Antwort #296
Auf jeden Fall ist diese Aktion sehr zu begrüßen!
Bravo!
MfG SG220

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #297
Zitat
"Wir verwenden ihn als Ersatzteilspender"


Da stehen doch eh schon genug "Ersatzteilspender" herum  :lol:

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #298

Zitat
"Wir verwenden ihn als Ersatzteilspender"


Da stehen doch eh schon genug "Ersatzteilspender" herum  :lol:

W.



Wo???

Re: Tramway Museum Graz
Antwort #299
Das ganze Museum ist doch voll davon - verstehe die Vereinspolitik nicht: das Museumsgelände geht über vor Fahrzeugen, einige wichtige Museumsstücke können nicht einmal ordentlich hinterstellt werden (Wuppertaler, Düsseldorfer), die Sanierung des TW 93 dauert schon einige Jahre länger als geplant und dann holt man sich Jahr um Jahr noch zusätzliche Fahrzeuge ins Hause (auch wenn es in diesem Fall ein wirkliches "Grazer" Fahrzeug ist). Wieviele Beiwagen der 300er/400er-Serie benötigt man denn noch als Ersatzteilspender?

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)