Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Demonstrationen (62041-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 2 Gäste betrachten dieses Thema.
  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Demonstrationen
Antwort #225
Da  ist mir jede Demonstration tausendmal lieber als irgendein Glaubensmüll. Wenn die schon irgendwas wegbeten oder herbeibeten müssen, sollen sie das in ihren Pfaffentempel tun.

@AGRAZER:
bevor Du mich nun bekehren willst: ich will Niemandes Recht zur Religionsausübung einschränken, habe bloß meine private Meinung dazu geäußert.

Re: Demonstrationen
Antwort #226
Bei der von Dir angesprochenen Demo der Abtreibungsgegner, handelt es sich nicht um eine Demo sondern um eine Prozession, die von der Mariensäule durch die Herrengasse und Sackgasse zur Dreifaltigkeitskirche geführt wird. Ich habe diese Prozession schon öfter beobachtet, Es sind nie mehr als  20 Personen, die friedlich, ohne jemanden zu behindert, durch die zwei Straßenzüge betend gehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Prozession

Ah ja. Und wo ist die Sackgasse?
Und: für wie blöd hältst du uns, daß du "Prozession" erläutern mußt? Und schließlich: welches Gesetz regelt die "Prozessionsfreiheit"?
Eh Klar: Sackstraße!
Siehe Antwort #221. Dort kannst Du nachlesen, daß der Unterschied zwischen einer Demo und einer Prozession nicht überall bekannt ist, betrifft auch den Redakteur in der Kleinen Zeitung.
Und Du als "Superschlauer"  kennst dieses Gesetz (Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhle und der Republik Österreich) nicht?
Zum nachlesen:  https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10009196#header

  • Ch. Wagner
Re: Demonstrationen
Antwort #227
Und Du als "Superschlauer"  kennst dieses Gesetz (Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhle und der Republik Österreich) nicht?

Ah ja. Und was hat das Konkordat, das der unsägliche Pius XI. und dem Faschisten Dollfuss unter dem Schutz des Opportunisten Miklas mit der Prozession zu tun? Du meinst, das fällt unter freie Religionsausübung. Sind die Abtreibungsgegner etwa Pfarrer, Priester, geistliche Schwestern oder Brüder?
Nur nebenbei: laß' die Anführungszeichen bei Superschlauer weg. Das bin ich nicht, ich bin nur gescheit.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Demonstrationen
Antwort #228
GLG
Martin

  • Linie5
Re: Demonstrationen
Antwort #229
Am 18. Jänner soll es ab 14:00 eine Studentendemo geben. Start am Sonnenfelsplatz über Burgring zum Hauptplatz. Demonstriert wird laut heutiger KLZ gegen die neue Regierung.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Demonstrationen
Antwort #230
Am 18. Jänner soll es ab 14:00 eine Studentendemo geben. Start am Sonnenfelsplatz über Burgring zum Hauptplatz. Demonstriert wird laut heutiger KLZ gegen die neue Regierung.

Laut Verbundlinie lautet der Titel "Wir brennen für freie Bildung".  Dadurch werden von rund 14:45 bis 15:15 die Linien 31, 39, 41 und 63 umgeleitet.
Von 15:15 bis rund 16 Uhr ist im Anschluss daran die Herrengasse für die Bim gesperrt.

Und 2 Tage später  am 20.Jänner findet laut Verbundlinie die Demonstration "Gegen den Grazer Akademikerball" statt, weswegen von ca. 17:50 bis 18:30 die Herrengasse für die Bim gesperrt werden muss.
Die Linie 67 wird wegen derselben Veranstaltung von ca. 17:15  bis 18 Uhr ab Roseggerhaus über die Elisabethinerstraße zum Griesplatz ungeleitet.
Von 17 Uhr bis ca. 17:15 ergeben sich im Berreich Griesplatz Anhaltungen für die Linien 31E, 32, 33, 39, 40 und 67.

Quelle: Verbundlinie.at
mfG
Andreas

Re: Demonstrationen
Antwort #231
Es wurde bereits um 13:45 die Linien 31, 41 und 63 umgeleitet.

Re: Demonstrationen
Antwort #232
1, 3, 6, 7
Ersatzverkehr in Richtung Hauptbahnhof / Laudongasse am 27. Jänner
Anlass: Versammlung "Gegen militärische Interventionen der Türkei im Norden Syriens", Griesplatz - Rösselmühlgasse - Elisabethinergasse - Annenstraße - Murgasse - Hauptplatz
Dauer: am Samstag, 27. Jänner 2018, von ca. 14:30 bis ca. 16:00 Uhr
Ersatzverkehr: zwischen Jakominiplatz und Asperngasse
Straßenbahnlinien 1, 3, 6, 7 fahren nur bis Jakominiplatz bzw. Asperngasse
Hinweis: Alle Zeitangaben sind nur geschätzt und können sich aufgrund von Vorkommnissen während der Versammlung ändern.

31E, 32, 33, 40
Zeitweilige Behinderungen im Bereich Griesplatz am 27. Jänner
Anlass: Versammlung "Gegen militärische Interventionen der Türkei im Norden Syriens", Griesplatz - Rösselmühlgasse - Elisabethinergasse - Annenstraße - Murgasse - Hauptplatz
Dauer: am Samstag, 27. Jänner 2018, von ca. 14:00 bis ca. 14:30 Uhr
Zeitweilige Anhaltungen/Verspätungen: entlang der Strecke zwischen Griesplatz und Annenstraße
Hinweis: Alle Zeitangaben sind nur geschätzt und können sich aufgrund von Vorkommnissen während der Versammlung ändern.


Quelle: www.verbundlinie.at

Re: Demonstrationen
Antwort #233
Griesplatz - Rösselmühlgasse - Elisabethinergasse - Annenstraße - Murgasse - Hauptplatz
Sehr gut!

Man findet schon Routen, mit denen man immer sämtliche Straßenbahnlinien blockieren kann, egal ob bzw. welche Variante der Entlastungs-/Umleitungsstrecke gebaut wird.

  • Ch. Wagner
Re: Demonstrationen
Antwort #234
Man findet schon Routen, mit denen man immer sämtliche Straßenbahnlinien blockieren kann, egal ob bzw. welche Variante der Entlastungs-/Umleitungsstrecke gebaut wird.


Dein Beitrag zeigt dein mangelndes Demokratieverständnis.
Du solltest dich mit gleicher Beharrlichkeit gegen Faschingsumzug und Aufsteirern einsetzen.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Demonstrationen
Antwort #235
Man findet schon Routen, mit denen man immer sämtliche Straßenbahnlinien blockieren kann, egal ob bzw. welche Variante der Entlastungs-/Umleitungsstrecke gebaut wird.
Dein Beitrag zeigt dein mangelndes Demokratieverständnis.
Du solltest dich mit gleicher Beharrlichkeit gegen Faschingsumzug und Aufsteirern einsetzen.
Dein Beitrag zeigt deine mangelnden Lesekompetenzen.

Welche Beharrlichkeit bildest du dir hier ein? Das war das erste mal, dass ich etwas zu Demonstrationsrouten geschrieben habe. (korrigiere mich bitte, falls es nicht stimmen sollte) Und was hat das ganze mit meinem Demokratieverständnis zu tun? Ich weiß, dass der Veranstalter eine beliebige Route beantragen kann und die Stadt diese genehmigen muss, da Behinderung des ÖV kein ausreichender Grund ist, um sie zu verbieten.

Wenn du die paar Wörter aus meinem letzten Beitrag aufmerksam durchliest, wirst du aber auch merken, dass ich mit keinem Wort erwähnt habe, dass man diese Route untersagen sollte oder das ich gegen das Demonstrationsrecht bin! Es war einfach eine Feststellung, dass mit dieser Route in jedem Fall alle Straßenbahnlinien blockiert wären.

Also denk nächstes mal bitte ein bisschen nach, bevor du mir mangelndes Demokratieverständnis vorwirfst!!

  • Ch. Wagner
Re: Demonstrationen
Antwort #236
Man findet schon Routen, mit denen man immer sämtliche Straßenbahnlinien blockieren kann,


Damit insinuierst du allerdings, daß sich die Veranstalter der Demonstration die Wegstrecken aussuchen, die am meisten den öffentlichen Verkehr stören.
Ich wußte allerdings auch nicht, daß es mehrere Lesekompetenzen gibt. Und: ich denke generell immer nach, bevor ich mich äußere.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Demonstrationen
Antwort #237
Zitat
Wenn du die paar Wörter aus meinem letzten Beitrag aufmerksam durchliest, wirst du aber auch merken, dass ich mit keinem Wort erwähnt habe, dass man diese Route untersagen sollte oder das ich gegen das Demonstrationsrecht bin! Es war einfach eine Feststellung, dass mit dieser Route in jedem Fall alle Straßenbahnlinien blockiert wären.
Ich war jetzt extra aufmerksam beim Durchlesen, finde aber trotzdem, dass Christian Recht hat, weil wenn Du mit Deinem posting eh nichts aussagen willst, warum schreibst Du es dann überhaupt? ::)  Wenn es doch eine Aussage gewesen sein sollte, dann musst Du (und die Lemminge) halt Formulierungen wählen, die nur "eine richtige" Interpretation zulassen ...

Die Aussage "Man findet ..." impliziert nach meinem Sprachverständnis jedenfalls ein vorhergegangenes Suchen, gell!  :pfeifend:

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Demonstrationen
Antwort #238
Habt ihr ein neues Opfer gefunden?  :boese:
GLG
Martin

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Demonstrationen
Antwort #239
Am Wochenende bist gerne ein Sensibelchen, gell!  :rock:

Wenn ein Ton rauh rüberkommt, darf man wohl rauh zurück tönen, auch wenn das Gegenüber ein Mercedesbus ist ...

  • Zuletzt geändert: Januar 26, 2018, 23:22:30 von Dietmar