Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter) (33601-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #90
So schaut's aus, FlipsP:

Du bringst es auf den Punkt! Das ist die Haltung der Verantwortlichen!

W.
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
(Carlo Schmid, SPD, 1948)

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #91
Schreibtischtäter, die den ÖV nicht nutzen, haben eben leider keine Ahnung, was einen guten ÖV ausmachen könnte.



Weißt du Martin, das ist schon ungeheuerlich. Du kennst den Planer und wirfst ihm vor, Schreibtischtäter zu sein, der nie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt. Du weißt ganz genau, daß er ausschließlich damit fährt und ebenso kennst du seine Qualifikation.
Und bringe jetzt nicht die Ausrede, du hättest ganz allgemein geschrieben, in diesem Faden geht es um die Linie 66. Die übrigens am Don Bosco sehr wohl eine S-Bahn Anbindung hat.

Was willst mir da schon wieder unterstellen? - Das ist Verleumdung!  :boese:

Den einen von Dir gemeinten Planer, kenne ich gut, jedoch hat er das nicht alleine zu entscheiden. Da entscheiden viele Schreibtischtäter bei Stadt und vor allem Linien mit, die nicht im entferntesten so fachkundig und kompetent sind wie er und deswegen kommt dann sowas heraus.  Hätte nur er alleine zu entscheiden, lebten wir im Eldorado für ÖV-Benutzer, das ist uns allen klar.

Warum wird an einer Murgondel geplant, warum gibt es keinen gescheiten SEV? usw.
Das sind alles Dinge, die der "Eine" nicht oder nur sehr am Rande in der Hand hat.

Und eines noch:
Bei den nächsten Unterstellungen in dieser Art, erfolgt wieder eine Moderation, da kannst Du sicher sein. Mir reichts schon lange.
GLG
Martin

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #92
Vielleicht zur Abwechslung wieder einmal eine sachliche Frage:
Wieso ist das Umsteigen von der S-Bahn zur jetzigen Linie 71 zum Schulzentrum angeblich so wichtig? Bei der Bus-Bahn-Bim-Auskunft kommt bei Abfrage der Relation Gleisdorf - Schulzentrum fast immer ein Umsteigen in Raaba auf die Linien 72/76U, gelegentlich auch beim Murpark in die Linie 64, aber ich habe keinen Anschluss über die Linie 71 gefunden.

  • Ch. Wagner
  • Member*
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #93
Vielleicht zur Abwechslung wieder einmal eine sachliche Frage:
Wieso ist das Umsteigen von der S-Bahn zur jetzigen Linie 71 zum Schulzentrum angeblich so wichtig? Bei der Bus-Bahn-Bim-Auskunft kommt bei Abfrage der Relation Gleisdorf - Schulzentrum fast immer ein Umsteigen in Raaba auf die Linien 72/76U, gelegentlich auch beim Murpark in die Linie 64, aber ich habe keinen Anschluss über die Linie 71 gefunden.



Die ist ja auch gänzlich unwichtig.
Möglicherweise ging es um den Erhalt der Konzession Wie es ja auch bei der Linie 89 von Seiten der GVB gemacht wurde.
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #94
Vielleicht zur Abwechslung wieder einmal eine sachliche Frage:
Wieso ist das Umsteigen von der S-Bahn zur jetzigen Linie 71 zum Schulzentrum angeblich so wichtig? Bei der Bus-Bahn-Bim-Auskunft kommt bei Abfrage der Relation Gleisdorf - Schulzentrum fast immer ein Umsteigen in Raaba auf die Linien 72/76U, gelegentlich auch beim Murpark in die Linie 64, aber ich habe keinen Anschluss über die Linie 71 gefunden.
Es geht mehr um die Stationen zwischen Ostbahnhof und Schulzentrum (z.B. Brucknerschule, Harmsdorfviertel), dass es Alternativen gibt, wenn man direkt zum Schulzentrum muss, ist eh klar.
Aber auch für die Gegend westlich des Ostbahnhofs (bis max. Citypark) kann ein Umstieg am Ostbahnhof bedeuten, dass man schneller ist, als über Don Bosco.

Wenn man mehr S-Bahn-Fahrgäste (evtl. auch innerstädtische) haben will, dann darf man mit einer Buslinie generell nicht so nah an einer S-Bahn-Station vorbeifahren, ohne sie anzubinden.

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #95
In Don Bosco wird übrigens die Linie 69 zum Schulzentrum fahren :D

  • TW 22
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #96
Ich hab längere Zeit überlegt, ob ich auf die Diskussion der letzten Tage antworten soll, aber zur Versachlichung:

Für die Linie 66 wird es im Bereich der Fröhlichgasse 3 Haltestellen geben. Warum die KZ schreibt es gibt keine kann ich auch nicht sagen, aber über das Niveau dieser Zeitung haben wir hier ja schon mehrfach uns unterhalten. Eine ganz im Westen, die "Seifenfabrik" gemeinsam mit der BL 34, eine neue östlich der Kreuzung mit der Kasernstraße und eine weitere östlich der Kreuzung mit der CvH als Verknüpfung für die Linie 4 und auch als Haltestelle für die Schule in der Monsbergergasse.

Zur Streckenführung - keine der beiden möglichen Streckenführungen für die Linie 66 im Abschnitt Brucknerstraße - Fröhlichgasse ist als optimal anzusehen. Aber die Streckenführung über die CvH und die Evangelimanngasse musste aus mehreren fachlichen Gründen schlichtweg ausgeschiedenen werden! Und somit auch eine unmittelbare Verknüpfung beim Ostbahnhof, die selbstverständlich wünschenswert gewesen wäre (dann hätte es aber keine unmittelbare Haltestelle für die Messe und schon gar keine Haltestelle für die Schule in der Monsbergergasse gegeben!). Andererseits ist diese Verknüpfung unter fachlichen Gesichtspunkten zu relativen. Derzeit hat die Ostbahn zwei direkte Buslinienverbindungen zum Schulzentrum St. Peter einerseits über Raaba BL 72/76U und die andere in Liebenau-Murpark mit der BL 64. Andererseits aber auch an der westlichen Seite der BL 66 selbstverständlich in Don Bosco. Alle Verkehrswünsche zu erfüllen ist halt leider nicht immer möglich und letztendlich ist eine Entscheidung zu treffen, soll es diese Buslinie geben, oder eben nicht. Aber man sollte bekanntlich auch niemals Nie sagen, vielleicht ergeben sich ja Umstände die es erlauben die Linie 66 doch über die CvH zu führen...

Ich weiß schon, jetzt werden einige sagen - Warum ist es für den 66er über die CvH nicht möglich, fährt ja auch der 71 auf dieser Strecke, ja das ist Richtig, aber eine Linie 66 mit den geplanten 10 Minuten Takt (und auch vielleicht später einmal mit Gelenkbussen) ist sicherlich etwa anderes von der Zulassung als die derzeitige BL 71... und so nebenbei die Fahrt des 71er auf der Gleistrasse war zu keiner Zeit legal!

Zur "Feststellung" einer fehlenden Bürgerbeteiligung... Diese hätte in diesen Fall fachlich nicht wirklich etwas beitragen können. Ich weiß von was ich schreibe, da ich einige solcher Beteiligungen in den letzten Jahrzehnten durchgeführt habe - aber immer mit einer klaren Fragestellung. Und wo die Linie 66 fahren soll - wie in diesem konkreten Fall - wäre keine wirkliche Fragestellung gewesen, da sich diese Diskussion gar nicht gestellt hätte.

Noch ein Wort zur Bezeichnung "Schreibtischtäter" ...
Es gilt in Österreich immer noch das Recht der "Beamten-Beleidigung"! In einem anderen Zusammenhang (nicht in diesem Forum) wird in der nächsten Zeit ein "Jemand" ein Schreiben eines Rechtsanwaltes erhalten der etwas "Übermütig" im Internet  "unterwegs" war... nur so zum Nachdenken und zu dem Wunsch zu mehr Sachlichkeit in diesem Diskussionsforum.

  • FlipsP
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #97
Ich hab längere Zeit überlegt, ob ich auf die Diskussion der letzten Tage antworten soll, aber zur Versachlichung:

Für die Linie 66 wird es im Bereich der Fröhlichgasse 3 Haltestellen geben. Warum die KZ schreibt es gibt keine kann ich auch nicht sagen, aber über das Niveau dieser Zeitung haben wir hier ja schon mehrfach uns unterhalten. Eine ganz im Westen, die "Seifenfabrik" gemeinsam mit der BL 34, eine neue östlich der Kreuzung mit der Kasernstraße und eine weitere östlich der Kreuzung mit der CvH als Verknüpfung für die Linie 4 und auch als Haltestelle für die Schule in der Monsbergergasse.

Zur Streckenführung - keine der beiden möglichen Streckenführungen für die Linie 66 im Abschnitt Brucknerstraße - Fröhlichgasse ist als optimal anzusehen. Aber die Streckenführung über die CvH und die Evangelimanngasse musste aus mehreren fachlichen Gründen schlichtweg ausgeschiedenen werden! Und somit auch eine unmittelbare Verknüpfung beim Ostbahnhof, die selbstverständlich wünschenswert gewesen wäre (dann hätte es aber keine unmittelbare Haltestelle für die Messe und schon gar keine Haltestelle für die Schule in der Monsbergergasse gegeben!). Andererseits ist diese Verknüpfung unter fachlichen Gesichtspunkten zu relativen. Derzeit hat die Ostbahn zwei direkte Buslinienverbindungen zum Schulzentrum St. Peter einerseits über Raaba BL 72/76U und die andere in Liebenau-Murpark mit der BL 64. Andererseits aber auch an der westlichen Seite der BL 66 selbstverständlich in Don Bosco. Alle Verkehrswünsche zu erfüllen ist halt leider nicht immer möglich und letztendlich ist eine Entscheidung zu treffen, soll es diese Buslinie geben, oder eben nicht. Aber man sollte bekanntlich auch niemals Nie sagen, vielleicht ergeben sich ja Umstände die es erlauben die Linie 66 doch über die CvH zu führen...

Ich weiß schon, jetzt werden einige sagen - Warum ist es für den 66er über die CvH nicht möglich, fährt ja auch der 71 auf dieser Strecke, ja das ist Richtig, aber eine Linie 66 mit den geplanten 10 Minuten Takt (und auch vielleicht später einmal mit Gelenkbussen) ist sicherlich etwa anderes von der Zulassung als die derzeitige BL 71... und so nebenbei die Fahrt des 71er auf der Gleistrasse war zu keiner Zeit legal!

Zur "Feststellung" einer fehlenden Bürgerbeteiligung... Diese hätte in diesen Fall fachlich nicht wirklich etwas beitragen können. Ich weiß von was ich schreibe, da ich einige solcher Beteiligungen in den letzten Jahrzehnten durchgeführt habe - aber immer mit einer klaren Fragestellung. Und wo die Linie 66 fahren soll - wie in diesem konkreten Fall - wäre keine wirkliche Fragestellung gewesen, da sich diese Diskussion gar nicht gestellt hätte.

Danke!

Ich finde es eher schade, dass du länger nachgedacht hast diesen Beitrag zu verfassen. Das hätte eher zu einer sachlichen, statt dieser OFF TOPIC Diskussion geführt.

Aber zum Thema:

Also wird es ungefähr bei der Tankstelle eine Bushaltestelle geben für den Umstieg zur Straßenbahn?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!  ;)

  • TW 22
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof
Antwort #98
Ja, nach der Tankstelle in beide Richtungen.

Und zum Berichte verfassen, wenn jemand was wissen will gibt es - außer der KZ - immer noch die Möglichkeit sich persönlich bei den beteiligten Personen (Haus Graz) zu informieren. Da gibt es z. B. Telefone, Emails, oder auch persönliche Nachrichten im Rahmen dieses Forums - welche der eine oder andere dieses Forums auch immer wieder nutzen...

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #99
Die Verwirrung kommt vielleicht daher, dass die Verbundauskunft dort keine Haltestelle ausweist.
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #100
Die Verwirrung kommt vielleicht daher, dass die Verbundauskunft dort keine Haltestelle ausweist.

Aber laut Verkehrsverbund gibt es die Buslinie 66 noch nicht

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #101
Die Daten sind schon hinterlegt, man muss nur bei der Routensuche ein Datum im Herbst angeben, dann scheinen entsprechende Fahrten auf.
"... und zu den Fenstern schauten lebendige Menschenköpfe heraus, und schrecklich schnell ging's, und ein solches Brausen war, dass einem der Verstand stillstand."
 - Peter Rosegger (erste Begegnung mit der Semmeringbahn)

  • mkon
Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #102
Vielen Dank für den Hinweis mit der Routensuche! Für mich dürfte die Linie 66 eine Verbesserung werden - sofern die Anschlüsse passen.

Keine Ahnung ob das hier thematisch reinpasst, aber zumindest am Anfang des Threads ging es einmal auch um die Linie 65:

An der Haltestelle Bauernfeldstraße stadteinwärts wurde auf der Tafel "65  Eggenberger Allee/tim" hinzugefügt, stadtauswärts noch nicht. Ich dachte, die Linie 65 würde komplett über die Gaswerkstraße geführt werden? Der Routenplaner zeigt ab Kienzlkreuz die Route als Wetzelsdorfer Straße, Gaswerkstraße, Reininghausstraße, Karl Morre Straße zur Endhaltestelle an.

Weiters wird zumindest an den Haltestellen Tyroltgasse und Schererstraße stadtauswärts eine Linie "62E Peter-Rosegger-Straße" aufgeführt. Habe ich da etwas verpasst?
Edit: scheinbar gibt es eine Linie 62E die am Abend abwechselnd mit dem 62er nur zwischen Eggenberger Allee/tim und Peter-Rosegger-Straße fährt.

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #103
Bei den Haltestellen Seifenfabrik und Fliedergasse wurden neue Tafeln angebracht:
Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber ich finde es trotzdem schade dass man es wieder nicht geschafft hat, die Haltestellen-Tafeln ordentlich zu machen. Bei den letzten Änderungen hat man sich mit Aufklebern auf die bestehenden Tafeln beholfen, was ich ja nicht grundsätzlich schlecht finde, vor allem da sie bisher ganz gut halten und sich noch nicht ablösen, aber leider hat man bei der Linie 58 eine dünnere Schriftart als bei den bisher vorhandenen Beschriftungen gewählt, bei der Linie 75 eine kleinere Schrift.
Jetzt hat man offenbar ganz neue Tafeln gewählt, aber soweit man auf den Fotos sieht, ist die Linie nicht gleich ausgerichtet wie die Linie 34, sondern weiter links.

Re: Ab Herbst 2019: Linie 66 (Grottenhof-Schulzentrum St.Peter)
Antwort #104
Beim Karlauergürtel Richtung Grottenhof ist schon die Haltestelle fertig :)

Wie schon im Haltestellen-Thread steht: Beim Turmöl Citypark steht Richtung Westen schon ein "Häuschen"
LG,
Armin