Zum Hauptinhalt springen
  • Hallo und herzlich Willkommen im neuen Styria-Mobile-Forum!
    Melde Dich an bzw. registriere Dich um alle Bilder sowie Themen sehen zu können! 

Thema: Störungen, Behinderungen und Sonstiges (468852-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ch. Wagner
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3075
Heute ist an dieser Kreuzung von der Grazbachgasse kommend ein Autofahrer bei Knallrot (die anderen Autos sind gestanden) trotz der winterlichen Straßenverhätnisse mit mehr als 50 über die Kreuzung. - Ich hätte ihm einen 500er von links gegönnt!


Nur mit Sachschaden oder nur mit a bissi Personenschaden oder wie?
Weil ich angeblich unhöflich bin:
"Denkt daran, das Schwein von heute ist der Schinken von morgen"
(Mathias Beltz)

"pungitius pungitius"

  • Dietmar
  • Wieder holen ist gestohlen!
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3076
Heute ist an dieser Kreuzung von der Grazbachgasse kommend ein Autofahrer bei Knallrot (die anderen Autos sind gestanden) trotz der winterlichen Straßenverhätnisse mit mehr als 50 über die Kreuzung. - Ich hätte ihm einen 500er von links gegönnt!

Ein Taxifahrer?

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3077
Der Schneefall heute führte wieder zu Unfällen, Behinderungen und Verspätungen:

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5378872/Schnee-Unfaelle_OeffiFahrgaeste-warteten-bis-zu-40-Minuten?xtor=CS1-15

  • Martin
  • Global Moderator
  • Styria Mobile Team
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3078
Heute früh kam es zu einer Kollision zwischen einem Kleintransporter und Cityrunner 657 an der Kreuzung Elisabethstraße - Hartenaugasse (Tegethoffplatz).
Danke an René für die Bilder.
GLG
Martin

  • ptg
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3079
Da fragt man sich, wer da wann so spät in die Kreuzung gefahren ist, nachdem die Straßenbahn von der Hst erst beschleunigt und der Kleintransporter stadteinwärts auf der anderen Seite unterwegs war also die Straßenbahn zumindest die Stadtauswärts- und die Linksabbiegespur in der Elisabethstraße schon gequert hat. 
Folge war auf jeden Fall ewig langes Warten auf eine Straßenbahn in der Leonhardstraße, weil es sich dort in beiden Richtungen vom Glacis bis zur Rembrandtgasse gestaut hat inklusive intelligenzbefreiter Autofahrer die natürlich ständig die Kreuzungen blockieren. Der Polizei ist sowas egal, stehen sie doch schön mit im Stau (ist eh Arbeitszeit) und müssten gach auch noch aus dem beheizten Auto aussteigen.

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3080
Da fragt man sich, wer da wann so spät in die Kreuzung gefahren ist,
Genau, wie schon die letzten Male.
 
Mit einer entsprechenden Blackbox und zumindest einer "Crashcam", die vorne aus der Bim filmt, wäre das sehr leicht zu klären. Der riesengroße Vorteil: Die Videoüberwachung für die Fahrzeuginnenräume der HGL ist ja bereits von der Datenschutzbehörde genehmigt (damit meine ich nicht die Fahrerkabine als Überwachung der Fahrer). Eine Frontkamera "mit Einschränkung" für einen eingeschränkten Bereich der Straße vor der Bim zusätzlich zu genehmigen wäre für die Datenschutzbehörde auch kein großer Aufwand mehr.
"Mit Einschränkung" meine ich, dass die rechtliche Sorgfaltspflicht natürlich erfüllt sein muss. Argumentiert man einerseits damit, dass sie u.a. vor Vandalismus schützt (=lt. Datenschutzgesetz grundsätzlich zulässig oft genug werden auch Straßenbahnen beschädigt), dass es sich um die Überwachung eines beweglichen Gegenstands von erheblichem Geldwert handelt, dass die Daten stets verschlüsselt sind und nur von der Datenschutzbehörde im Anlassfall entschlüsselt werden können und verbindet man die Frontkamera zusätzlich noch mit Bewegungs- &  Ortungs-Sensoren die nur dann eine Speicherung der Videodaten zulassen, wenn plötzlich ein Objekt im Bereich der Fahrerkabine (bis zu 180 Grad) auftaucht und es zu einem Zusammenprall/Berührung des Fahrzeugs kommt, wäre der Einsatz der Videoüberwachung auch nicht unverhältnismäßig.

In der Fahrzeugindustrie kommen ohnehin schon sehr viele Überwachungssensoren zum Einsatz (da wäre eine Crashcam nur für diesen Zweck eingeschränkt zusätzlich sehr wünschenswert). Es gibt Systeme für Notbremsassistenen, Airbag-Auslöser, Ein-/Aus-Parkhilfen, Fahrwegausleuchtung ohne den Gegenverkehr zu blenden, Head-up-Display mit FLIR (=Wärmebild-, Nachtsicht- und Infrarotkamerasysteme), automatische Fahrzeugnavigation, Fahrspurassistent, Schall- und Radar-Ortung u.v.m.
Mit all diesen Sensor-, Zeitpunkt- und Positions-Daten ist es auch jetzt schon möglich eine Situation komplett (in Echtzeit!) dar- oder nachzustellen. Wie weit die Fahrzeughersteller diese Daten firmenintern jetzt schon in Echtzeit auswerten kann ich nur vermuten. In der Verkehrsmessung kommen diese Daten jedenfalls schon seit Jahren zum Einsatz. Telematiksysteme sind überall am Vormarsch, man wird nicht herumkommen das Team der Datenschutzbehörde deutlich zu vergrößern um die stets ansteigenden Nachfragen/Genehmigungsprozesse abdecken zu können.

  • Zachi
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3081
Weiß jemand was heute in der Herrengasse los war? Mindestens 25 Straßenbahnen sind im Schritttempo kommend von der Annenstraße bzw. von Andritz in 5-10 Minuten durch die Herrengasse geschlichen...

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3082
Weiß jemand was heute in der Herrengasse los war? Mindestens 25 Straßenbahnen sind im Schritttempo kommend von der Annenstraße bzw. von Andritz in 5-10 Minuten durch die Herrengasse geschlichen...
Vl. hat VB 244 damit was zu tun, kam mir gegen 16 Uhr mit Warnblinkanlage und als Dienstfahrt in der Steyrergasse entgegen, dahinter war noch ein Fahrzeug von der Werkstätte...

  • Linie5
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3083
Bus 185 (Linie39) gegen 16:15 mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der Radetzkybrücke stadtauswärts gesichtet. Polizei und Rettung waren auch vor Ort.

  • Andreas
  • Moderator
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3084
Die Linien 40, 53, und 67 werden derzeit über den Bahnhofgürtel umgeleitet, angeblich soll eine Fliegerbombe aus dem 2. WK gefunden worden sein.
mfG
Andreas

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3085
Die Linien 40, 53, und 67 werden derzeit über den Bahnhofgürtel umgeleitet, angeblich soll eine Fliegerbombe aus dem 2. WK gefunden worden sein.
http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/5393924/Haeuser-evakuiert_Aufatmen-in-Graz_Fliegerbombe-entschaerft

  • Manuel
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3086
Seit gut 45 Minuten gibt es auf der Linie 4 eine Störung Bereich Jakominigürtel.
Achtung! Erhöhtes Verkehrsaufkommen! Es kommt zu Fahrplanabweichungen. Es fahren Ersatzbusse.

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3087
Dreimal 67 auf Abwegen.



Citaro 2 G Euro 6 WN 25 als Linie 67 auf der Umleitungsstrecke bei der Haltestelle Roseggerhaus, 23.03.2018



Citaro 2  Euro 6 WN 82 als Linie 67 auf der Umleitungsstrecke in der Annenstraße, 23.03.2018



Citaro 2 G Euro 6 WN 39 als Linie 67 auf der Umleitungsstrecke bei der Haltestelle Kalvariengürtel , 23.03.2018

Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3088
Fahrschulwagen 656 ist im Haltestellenbereich der Linien 3 und 6 defekt abgestellt. Straßenbahnen Richtung Krenngasse und St. Peter dürfen daher eine Ehrenrunde über den Radetzkyspitz fahren. Ohne Fahrgäste, denn diese dürfen aussteigen und zwei Minuten später in denselben Wagen wieder einsteigen.

EDIT: Nicht defekt, siehe Antwort #3089 von Linie5.
  • Zuletzt geändert: März 27, 2018, 23:31:28 von Zeitgenosse

  • Linie5
Re: Störungen, Behinderungen und Sonstiges
Antwort #3089
Fahrschulwagen 656 ist im Haltestellenbereich der Linien 3 und 6 defekt abgestellt. Straßenbahnen Richtung Krenngasse und St. Peter dürfen daher eine Ehrenrunde über den Radetzkyspitz fahren. Ohne Fahrgäste, denn diese dürfen aussteigen und zwei Minuten später in denselben Wagen wieder einsteigen.

Ein paar m nach der Haltestelle von 3 und 6 gibt es Gleisbauarbeiten. Deshalb die Umleitung über den Radetzkyspitz. Gut eine Stunde vorher stand auch schon TW 602 länger in dieser Haltestelle.